Florenz tourismus

Nur einige Autostunden nordwestlich der italienischen Hauptstadt Rom, am Fuße des Apennin, liegt das idyllische Florenz. Diese florierende mediterrane Stadt mit ihren historischen Gebäuden ist eines der schönsten Reiseziele Europas. Willkommen in der Stadt von Dante, Machiavelli und Michelangelo und an dem Ort, wo Leonardo da Vinci malen lernte. Willkommen in "Firenze"! Die ersten schriftlichen Aufzeichnungen über Florenz stammen aus dem Jahr 59 v.

Chr., als Julius Caesar sein Lager am Ufer des Flusses Arno aufschlug. Erkunden Sie das kompakte Centro Storico, das auf frühen römischen Fundamenten erbaut wurde, und kaufen Sie Ledersandalen und Handtaschen ein. Es soll Glück bringen, eine Münze auf die Schnauze von "Il Porcellino" zu legen. Auch wenn es nur eine Nachbildung ist, funktioniert es vielleicht! Mehr als 1.400 Jahre nach der ersten römischen Siedlung herrschten die Kirche und reiche Kaufmannsfamilien über Florenz.

Die Familie Medici war für die herrlichsten Gebäude und die aufwändigste Kunst verantwortlich.

Sie wählten meisterhafte Maler, Architekten und Bildhauer aus und erschufen eine der größten Kulturstädte Europas. Ein Beispiel für ihre Bemühungen ist die Basilica di San Lorenzo. Sie wurde von Filippo Brunelleschi entworfen und ist ein Paradebeispiel für italienische Renaissance Architektur. Er baute auch die Kuppel der 750 Jahre alten Kathedrale Santa Maria del Fiore auf der Piazza del Duomo.

Für Liebhaber religiöser Kunst sind die Uffizien ein Muss, die sich über den langen Stadtblock zwischen dem Palazzo Vecchio und dem Fluss Arno erstrecken. Selbst im Freien sehen Sie überall Skulpturen: an den Kirchen, den Springbrunnen und auf den Piazzas. Michelangelos überlebensgroße Statue von König David gehört zu den berühmtesten Skulpturen der Welt.

Diese Version auf der Piazza della Signoria ist nur eine Nachbildung: Der Original David aus Marmor wird in der Galleria dell'Accademia nördlich der Piazza sicher aufbewahrt. Überqueren Sie die 400 Jahre alte Ponte Vecchio, die im Zweiten Weltkrieg wegen ihres Charmes nicht bombardiert wurde. Auf der anderen Seite des Flusses steht der Palazzo Pitti. Als eine der alten Residenzen der Familie Medici beherbergt er in seinen ausgedehnten öffentlichen Galerien einige von deren Erbstücken.

Florenz ist eines dieser Reiseziele, an denen Sie Ihre Kamera ständig auf ein weiteres herrliches Gebäude richten werden. Es ist offensichtlich, warum diese Stadt die Herzen so vieler Reisender erobert hat. Wenn es an der Zeit ist, "Arrivederci!" zu sagen, sollten Sie noch einmal zurück über den Fluss auf die Wiege der Renaissance schauen.