London tourismus

London liegt im Südosten von England im Themse Tal. Über 8 Millionen Menschen leben hier. Die Hauptstadt von Großbritannien ist seit Hunderten von Jahren ein wichtiges Finanz , Bildungs und Kulturzentrum. Vieles hat England der Welt gegeben, vor allem seine großartige Sprache und Literatur. Wenn es eine Stadt gibt, deren Geschichte einem Epos gleicht, ist es London.

Die Geschichte Londons beginnt in der Bronzezeit. Die Stadt entwickelte sich jedoch erst, als sich die Römer im 5. Jh. zurückzogen. London wurde eine der großen mittelalterlichen Handelsstädte.

Wirkliche Bedeutung erhielt sie im 11.

Jahrhundert, als Wilhelm der Eroberer den Tower von London erbaute, eines der grausamsten Gefängnisse Englands. In London kann man sich leicht zurechtfinden. Die Stadt lässt sich gut zu Fuß erkunden. Diese Weltstadt ist voller symbolträchtiger Bauwerke.

Leicht zu erkennen ist die Tower Bridge, eine eindrucksvolle Erinnerung an die rasante Expansion Londons während der industriellen Revolution. Ein Stück flussaufwärts an den Houses of Parliament erklingt zu jeder vollen Stunde das beruhigende Glockenspiel von Big Ben. Buckingham Palace, vielleicht der berühmteste Palast der Welt, ist die offizielle Residenz von Queen Elizabeth.

Besuchern werden Besichtigungstouren durch die Prunkzimmer und Gärten geboten. Der nahegelegene Kensington Palace ist das ganze Jahr über für das Publikum geöffnet. In dem Palast lebten Prinzessin Diana und Prinz Charles.

Gebäude und Gärten wurden vor kurzem einer aufwendigen Renovierung unterzogen. Ein weiteres Erbe der Monarchie in England sind die Royal Parks in London. Sie waren einst der königlichen Familie als privates Jagdrevier vorbehalten, heutzutage stehen sie jedoch allen offen.

Viele der acht Royal Parks liegen in der Innenstadt, in der Nähe der königlichen Paläste und anderer historischer Monumente. Green Park und St. James Park befinden sich nahe des Buckingham Palace, des Admiralty Arch und der Mall.

Am bekanntesten ist der Hyde Park mit dem künstlichen See, The Serpentine. Auf der anderen Seite des Sees bieten die Kensington Gardens schöne Freiflächen, die sich bis zum Kensington Palace erstrecken. Am südlichen Ende der Kensington Gardens steht das Albert Memorial.

Die markante Bronzestatue schaut in Richtung der Royal Albert Hall auf der anderen Straßenseite. Die Halle ist eine weitere Erinnerung an Königin Victorias große Liebe zu ihrem Mann, Prinz Albert. Viele der großartigsten Geschichten Londons begannen in einem ihrer Gotteshäuser.

Das eindrucksvollste und bedeutendste ist Westminster Abbey. Hier wurden Könige und Königinnen gekrönt, verheiratet und auch begraben. London wurde nach dem großen Brand im Jahre 1666 wieder aufgebaut, woran St.

Pauls Cathedral beständig erinnert. Sie ist ein großartiger Beleg britischer Stärke und Widerstandskraft. Das West End im Zentrum von London ist eine Geschichte für sich.

Alte Gebäude säumen die Straßen voller Menschen, die sich amüsieren möchten. Tagsüber tummeln sich Kaufwillige in den charmanten Boutiquen und Cafés. Abends drängen sich Gäste in den Bars an der Carnaby Street, um noch einen Drink zu genießen.

Das Viertel ist einer der größten Theaterbezirke der Welt. Manchmal fühlen Sie sich auf ein Monopoly Brett versetzt, mit Coventry Street, Trafalgar Square und Piccadilly Circus in nächster Nähe. Lassen Sie die historische Altstadt hinter sich, erzählen Londons angesagte Vororte ihre eigenen Geschichten.

Die Portobello Road Markets in Notting Hill locken Tausende von Besuchern an, besonders die Antiquitätenmärkte an den Samstagen. Im trendigeren Camden Town gibt es gleich sechs beliebte, an jedem Wochentag geöffnete Märkte entlang der Straßen, des Kanals und im historischen Stable Market. London hält nicht nur die eigene Geschichte in Ehren, sondern auch die Geschichte der Menschheit.

Das British Museum gehört zu den schönsten weltweit. Seine unzähligen Artefakte umspannen Tausende von Jahren. Das Museum ist jeden Tag geöffnet, der Eintritt ist frei.

Von der Antike zur Moderne – The London Eye bietet Entspannung und eine neue Perspektive. Das gewaltige Rad ist 135 Meter hoch. Eine Umdrehung dauert 30 Minuten.

Von hier aus können Sie das alte und das moderne London überblicken – in komfortablen, klimatisierten Kabinen. London wird immer eine Stadt sein, die Vergangenheit und Zukunft gleichermaßen im Blick hat. Von „Rule Britannia“ zu „Cool Britannia“, Londons Stadtgefüge und Skyline werden sich stetig weiterentwickeln.

Und die große Geschichte der Stadt fortschreiben.