Lanzarote tourismus

Lanzarote ist die östlichste Insel des zu Spanien gehörenden Archipels, das unter dem Namen Kanarische Inseln bekannt ist. Lanzarote ist vulkanischen Ursprungs, entstand vor Millionen von Jahren und der Umgang der Einheimischen mit der Schönheit ihrer beeindruckenden Landschaft ist einmalig und sehr kreativ. Über Generationen hinweg entstanden immer mehr Mythen über die Kanarischen Inseln. Die Ureinwohner glaubten, dass die Vulkanberge Sitz der Götter seien, frühe Wissenschaftler sahen diese Gegend als Spitze der versunkenen Stadt Atlantis. Mit ihren spektakulären Landschaften, der organischen Architektur und den bemerkenswerten Stränden ist Lanzarote wahrscheinlich die magischste der Kanarischen Inseln.

Es gibt keinen besseren Start für Ihren Aufenthalt hier als die Fundación César Manrique, das ehemaligen Wohnhaus und Studio des berühmtesten Sohns der Insel. Das Grundstück erstreckt sich über einem Lavastrom und viele der Zimmer sind in Höhlen angelegt, die sich in vulkanischen Blasen befinden. Künstler, Architekt und Visionär – Manriques Schaffen ist die perfekte Verschmelzung von menschlicher Kreativität und Mutter Natur. Manriques Einfluss ist überall auf Lanzarote sichtbar, von dem Kakteengarten Jardín de Cactus de Lanzarote bis zum architektonisch reizvollen Aussichtspunkt Mirador del Río.

Steigen Sie die Steinstufen zu Jameos del Agua hinunter, um Manriques Visionen für die Insel besser zu verstehen.

Das atemberaubende Höhlensystem wurde zu einem der schönsten Konzerträume und Restaurants umgebaut, die Sie jemals besuchen werden. Nur wenige Fahrminuten entfernt können Sie im Rahmen einer Führung noch weiter unter die Erde gehen – in der Cueva de los Verdes, der grünen Höhle. Die unglaublichen Kräfte, die diese Inseln geformt haben, haben eine unglaublich dramatische Landschaft geschaffen. Machen Sie eine Tour durch den Nationalpark Timanfaya.

Bewundern Sie die sogenannten "Feuerberge" und erleben Sie, wie die Wärme aus dem Erdinneren die Oberfläche erreicht. Die Kraft der Natur wird auch an den Lavahöhlen Los Hervideros deutlich. Sie entstanden, als ein roter Lavastrom auf das Meer traf, und an windigen Tagen scheint das stürmische Meer immer noch zu kochen.

Erholen Sie sich an einem der spektakulären Strände der Insel. Gehen Sie zu den Papagayo Stränden oder legen Sie sich an der Playa Blanca im Süden der Insel in den Liegestuhl. In Punta Mujeres können Sie sich in einem der natürlichen Meerwasserbecken entspannen oder in der Kieselbucht zum Schnorcheln gehen.

Bei einem Ausflug nach Yaiza können Sie durch die Straßen aus dem 17. Jahrhunderts des Zentrums schlendern. Manrique wollte, dass kein Gebäude auf der Insel höher als die Palmen gebaut werden sollte, und seine Begeisterung für die Umgebung bewirkte, dass die meisten Dörfer auf Lanzarote ihr authentisches Flair bewahrt haben.

Abends lockt ein Besuch Puerto del Carmens, des größten Touristenortes Lanzarotes mit seinem Ausblick über den Hafen bis zu den von Felsen eingerahmten Papagayo Stränden. Von der Vision César Manriques beeinflusst hat Lanzarote schon vor vielen Jahren gelernt, das einmalige Geschenk von Mutter Natur wertzuschätzen. Die Insel weiß, was Schönheit ist, und bei einem Sonnenuntergang über der großartigen Insel können Sie es bestens nachvollziehen.