Phoenix tourismus

Im Nordosten der Sonora Wüste, südlich des Grand Canyon, liegt Phoenix, die Hauptstadt des US Bundesstaates Arizona. Mit über 4 Millionen Einwohnern ist Phoenix die größte Stadt von Arizona und eine der einwohnerstärksten Städte der USA. Willkommen im Tal der Sonne, wo es immer warm ist, und wo die Natur sich von der Landschaft abhebt wie ein Kamel in der Wüste. Beginnen Sie Ihre Erkundungstour im zentral gelegenen Arts District.

Hier gibt es Kaffee und Teestuben zwischen Galerien und Boutiquen; ein idealer Ort für ein leckeres Frühstück. Das sorgfältig gepflegte Wrigley Mansion bietet einen herrlichen Blick über die Stadt. Dinieren Sie in einem erlesenen Restaurant mit modernen und antiken Räumlichkeiten. Lernen Sie alles über Ihr Verdauungssystem und noch mehr im Arizona Science Center im Stadtzentrum.

Lassen Sie sich von einem Monstermagen verschlingen und fahren Sie hoch in der Luft Fahrrad in diesem interaktiven Museum.

Potenzielle Einsteins können sich im Wonder Center testen, während die Kinder mit den Wasserspielen planschen. Exotische Ausstellungen finden Sie ganz in der Nähe im Phoenix Art Museum, und auch eher traditionelle Gemälde und Skulpturen. Ein paar Blocks weiter nördlich liegt das Heard Museum für indigene Kultur und Kunst, in dem Sie Schmuck, antike Schalen und Gefäße der Navajo bewundern können. Kreieren Sie eigene Kunstwerke aus Ton oder gestalten Sie Schmuck im preisgekrönten Mesa Arts Center.

Alle nötigen Werkzeuge stehen zur Verfügung! Zwischen Mesa und Phoenix befindet sich Scottsdale. Das Scottsdale Museum für zeitgenössische Kunst macht erst vor dem Himmel halt, was Kunst betrifft. Sehen Sie sich die Arbeiten lokaler Künstler an und durchstöbern Sie danach die noblen Geschäfte im Stadtviertel Scottsdale.

Mit einer musikalische Zeitreise verwöhnen Sie Ihre Ohren im Musical Instrument Museum am nördlichen Ende von Phoenix, angefüllt vom Boden bis zur Decke mit afrikanischen Trommeln, Gitarren aus dem mittleren Osten und ungewöhnlichen südamerikanischen Instrumenten. Auch die besten amerikanischen Künstler sind hier vertreten. Zurück am Salt River bietet das Pueblo Grande Museum And Archaeological Park Einblicke in das Leben der Hohokam.

Dieses indianische Volk prägte die Stadt vor ungefähr 1.500 Jahren mit Bewässerungskanälen zum Fluss. Weiter östlich von hier finden Sie den Papago Park mit einigen der besten Familienattraktionen von Phoenix. Bewundern Sie die riesigen Kakteen und essbare Kunst im Desert Botanical Garden... die alten Feuerwehrautos in der Hall of Flame... und die Prärietiere im weiträumigen Zoo von Phoenix.

Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, durch die Felsenöffnung, genannt „Hole In The Rock“, zu kraxeln, um das Tal der Sonne in vollem Glanz zu sehen! Ein weiteres natürliches Fenster mit Aussicht auf Phoenix befindet sich am anderen Ende der Stadt. Am Dobbins Point können Sie gefühlt in einer Richtung in die Zukunft sehen und in die Vergangenheit in der anderen... Von allen Felsformationen in Arizona sind die Abhänge und Kanten des Grand Canyon am beeindruckendsten.

Viele kommen sich klein und etwas verloren vor beim Anblick eines der größten Naturschätze Amerikas. Wem für die vierstündige Fahrt nördlich zum Grand Canyon die Zeit fehlt, kann alternativ das auf halber Strecke liegende Sedona besuchen. Die Sandsteinkathedralen im „Red Rock Country" sind eine wunderschöne Sehenswürdigkeit bei Sonnenuntergang.

Arizona schwelgt immerwährend in der Sonne und mit seinem südwestlichen Charme, der reichen Geschichte der Ureinwohner Amerikas sowie der besonderen Wertschätzung für Geschichte und Natur ist Phoenix eine attraktive Oase in der heißen Sonora Wüste.