Ottawa tourismus

Die Hauptstadt Kanadas liegt in einem Tal am Ottawa Fluss in der Provinz Ontario, in der Nähe der Grenze zu den USA. Ottawa ist die viertgrößte Stadt Kanadas und zieht jedes Jahr über 7 Millionen Besucher an. Kommen Sie nach Ottawa und genießen Sie Lebensqualität. Erkunden Sie Wasserstraßen und zahlreiche kulturelle Aktivitäten.

Das moderne Zentrum für Technologie und Wissenschaft ist auch heute von Zeremonien und Geschichte geprägt. Das als Winterreiseziel bekannte Ottawa wird mit den Sonnenstrahlen der wärmeren Monate lebendig, wenn die Einheimischen auf den Außenterrassen der Restaurants am Wasser kulinarische Köstlichkeiten in Little Italy genießen. Erkunden Sie mit dem Rad oder zu Fuß das Stadtzentrum und die Wege entlang des Rideau Canal. Die malerische Wasserstraße teilt die Stadt und fließt sanft abwärts zum Ottawa Fluss.

Das Commissariat Building 1827, das heute das Bytown Museum beherbergt, ist der Ort, an dem alles begann.

Es diente als Lagerhaus und Büro der britischen Ingenieure, die den Rideau Canal unter der Leitung von Oberstleutnant John By bauten. Bytown wurde im Jahre 1855 in Ottawa umbenannt und bald danach zum Regierungssitz erklärt. Gehen Sie im Sommer zum Parliament Hill und sehen Sie sich die Wachablösung an, wenn die Uhr des Peace Tower zehn schlägt. Diese beeindruckende Zeremonie sollte man sich nicht entgehen lassen! Auf der anderen Seite der Schleusen befindet sich die National Gallery of Canada.

Im Äußeres spiegelt sich der Himmel, und seine Innenhöfe sind eine Umarmung der Natur. Die umfangreiche Sammlung der Galerie gibt tiefe Einblicke in die Geschichte Kanadas. Nicht weit davon steht die Basilique Cathédrale Notre Dame d’Ottawa.

Lassen Sie sich von religiöser Kunst und neugotischer Architektur des 19. Jhd. inspirieren. Nur wenige Blocks weiter gelangen Sie zum ByWard Market, dem perfekten Ort für ein Mittagessen mit kulinarischen Köstlichkeiten.

Keine Sorge, die angebotenen Biberschwänze (beavertails) sind ein frittiertes Gebäck. Kosten Sie auch das frische Obst von den Farmen in Quebec. Das Canada Agriculture and Food Museum ist der Beweis dafür, dass die „grüne Stadt“ frische Produkte liebt.

Erfahren Sie mehr über die Landwirtschaft und sehen Sie sich die Tiere und Geräte auf der aktiv bewirtschafteten Farm im Herzen der Stadt an. Im Canada Aviation a nd Space Museum, einem Airport Hangar voll von historischen und modernen Flugzeugen, dreht sich alles um die Luft und Raumfahrt. Auf der anderen Seite des Flusses, in Quebec, befindet sich das großartige Nationalmuseum für Geschichte und Gesellschaft.

Tauchen Sie ein in die Geschichte Kanadas und erkunden Sie Blockhäuser, Shops und Fahrzeuge aus einer vergangenen Zeit. Unweit des Museums beginnt das große Naturschutzgebiet Gatineau Park. Nach einigen Begegnungen im Besucherzentrum wandern Sie zu malerischen Seen und genießen Sie ein paar Stunden am Strand.

Bevor Sie den Park verlassen, gönnen Sie sich ein Mittagessen in der Teestube des MacKenzie King Estate, der historischen Sommerresidenz des am längsten amtierenden Premierministers Kanadas. Kanada, der zweitgrößte Staat der Erde, hält für jeden Geschmack etwas bereit: von schneebedeckten Bergen über üppige Täler bis hin zu mehr Wildnis, die man in einem Leben erforschen kann. Und seine Hauptstadt Ottawa bietet nur einen Vorgeschmack auf das, was es in diesem Land zu erleben gibt.