Canberra tourismus

Die auf dem Reißbrett entworfene australische Hauptstadt Canberra liegt nur drei Fahrstunden von schneebedeckten Bergen und den schönen Stränden von New South Wales entfernt. Sie ist ein Zeugnis der Vergangenheit Australiens, formt aber gleichzeitig die Zukunft des Landes. Als sogenannte "Busch Hauptstadt" mit einer entspannten Haltung und vielfältigsten Veranstaltungen ist Canberra viel mehr als ein politisches Zentrum. Da die Stadt für eine junge Nation errichtet wurde, die sich gerade erst als eine Einheit zu verstehen begann, konzentrieren sich hier viele der wichtigsten Geschichten des Landes; Geschichten, die definieren, was genau Australier auszeichnet.

Das Herzstück der Gründungsgeschichte Canberras bildet der Lake Burley Griffin. Aufgrund einer tiefen Rivalität zwischen Sydney und Melbourne konnte keine der beiden als Landeshauptstadt akzeptiert werden. Stattdessen schrieb die Regierung 1911 einen internationalen Wettbewerb für die Planung der neuen Hauptstadt aus. Der US amerikanische Architekt Walter Burley Griffin gewann mit seiner den Prinzipien einer Gartenstadt verpflichteten Stadtstruktur mit einem künstlich angelegten See, die perfekt an den gewählten Platz passte.

Um die Genialität seines Entwurfs zu verstehen, bietet sich ein Besuch des Mount Ainslie Lookout an, der nur wenige Fahrminuten vom Stadtzentrum entfernt ist.

Am Ufer des Lake Burley Griffin befindet sich das Parliamentary Triangle, der zentrale Stadtteil Canberras, der einige der bedeutendsten Gebäude Australiens beherbergt – wichtige Eckpunkte der australischen Geschichte. Das Parliament House ist eines der nationalen Wahrzeichen und für alle Australier einfach unverwechselbar. Wie die Stadt selbst wurde auch sein architektonischer Entwurf durch einen internationalen Wettbewerb entschieden. Obwohl es sich um den Sitz der Legislative Australiens handelt, haben Besucher ohne großes Aufheben Zutritt.

Erfahren Sie im Rahmen einer Führung, wie australische Politik funktioniert, und begeben Sie sich danach auf das begrünte Dach. Der Ausblick wird Sie verzaubern! Nur wenige Gehminuten entfernt befindet sich das Old Parliament House. Ein Besuch des Gebäudes ist wie eine Zeitreise zu einigen der Schlüsselmomenten Australiens.

Besichtigen Sie das Büro des Premierministers, das noch genauso aussieht wie an dem Tag des Umzugs in das neue Gebäude im Jahr 1988. Schon das Design des Gebäudes, das das National Museum of Australia beherbergt, verdeutlicht, dass das Museum wie ein Puzzle jeden Aspekt des Lebens in Australien miteinander verknüpfen möchte. Besichtigen Sie einen Prototyp des Holden, des ersten vor Ort produzierten, australischen Autos, und das riesige Herz von Phar Lap, eines australischen Rennpferds, das die Fantasie des ganzen Landes beflügelte.

Im Laufe der Zeit haben nur wenige Personen Australien so in ihren Bann gezogen wie der berühmt berüchtigte Gangster Ned Kelly. In der National Gallery of Australia können Sie Sidney Nolans Gemälde von dem Buschranger sehen. Um einen Einblick in alles zu bekommen, was das Land ausmacht, lohnt es sich, etwas Zeit zwischen den beeindruckenden Meisterwerken einiger der führenden Künstler der Nation zu verbringen.

Gehen Sie in die National Portrait Gallery und besichtigen Sie die beeindruckende Sammlung von Porträts berühmter Australier, die zu den Besten ihres Faches gehören. Vom talentierten Gründerduo des internationalen Modehauses Sass & Bide bis zu "Andy" Thomas, dem bekanntesten Astronauten des Landes, erzählen diese Bilder Tausende von Geschichten. Mehr davon finden sich in der National Library of Australia.

Hier befindet sich das originale Tagebuch Captain Cooks, das ihn auf seiner ersten Reise nach Australien begleitete. Im Jahr 1770 nahm er das Land im Süden im Namen der Krone als britische Kolonie in Besitz und eröffnete damit ein europäisches Kapitel in der Geschichte des Landes. Etwas mehr als 100 Jahre später wurde der Staat Australien, das Commonwealth of Australia, gegründet.

Zu bestimmten Zeiten wird in den National Archives of Australia die originale Verfassung ausgestellt, die von Queen Victoria unterschrieben ist. Das aussagekräftigste Denkmal der Stadt ist sicher das Australian War Memorial – ein Symbol für den Mut, die Opferbereitschaft und den festen Willen einer jungen Nation, ihre Verbündeten zu verteidigen. Informieren Sie sich über den Krieg – dank der Technologien und den Erzählungen ist das alles andere als trocken.

Mit wandhohen Touchscreens und Surround Sound werden verschiedene Militäreinsätze, an denen Australien weltweit beteiligt war, lebendig. Ausgestellt ist u. a. ein zerschossenes Landungsboot der Schlacht von Gallipoli, auf der die AZNAC Legende beruht. Erleben Sie eine eindrucksvolle Nachstellung eines Bombenangriffs über Berlin, mit dem Lancaster Bomber "G for George" aus dem 2.

Weltkrieg. Besuchen Sie die ewige Flamme in dem Pool of Reflection genannten Wasserbecken und lesen Sie auf den Gedenktafeln der Roll of Honour die Namen der Militärangehörigen, die im Einsatz ihr Leben ließen. Sicher, Canberra ehrt die Geschichte der Nation, die junge Stadt schafft aber auch kontinuierlich neue Geschichten – sie ist innovativ und cool.

In innerstädtischen Vororten wie Braddon finden Sie erfindungsreiche Architektur, Hipster Cafés und kleine Brauereien. Auch für Kinder bietet Canberra eine Menge. Machen Sie im National Dinosaur Museum eine Zeitreise und sehen Sie viele Tiere, die die Erde vor etwa 150 Millionen Jahren bewohnt haben.

Viele der Geschichten des Landes kann man anhand seiner Währung nachvollziehen. Besichtigen Sie die Münzprägesanstalt Royal Australian Mint, um zu sehen, wo seit über 50 Jahren Münzen geprägt werden. Die Erfinder von morgen verbringen sicher gerne einen Tag in der interaktiven Ausstellung des Questacon, das auch als National Science and Technology Centre bekannt ist.

Als Burley Griffin die Stadt entwarf, plante er zahlreiche großzügige Grünflächen mit ein, um der spektakulären Flora Platz zu geben, die Canberra in den unterschiedlichen Jahreszeiten vorzuweisen hat. Im Herbst erscheint die Stadt in leuchtenden Rot und Orangetönen, was vom Fernsehturm, dem Telstra Tower, wunderschön erkennbar ist. Im Frühling findet dagegen die Floriade statt, ein Blumen und Unterhaltungsfestival, das es schon seit fast 30 Jahren gibt.

Zudem ist das Klima der Stadt perfekt für den Weinbau, sodass es vor Ort über 30 Boutique Weingüter gibt. Genießen Sie ein Glas Wein mit Blick über die australische Landschaft. Als der Generalgouverneur von Australien im Jahr 1913 noch auf unbebauter Fläche den Namen der neuen Landeshauptstadt verkündete, brachte er die Überzeugung zum Ausdruck, dass der Stadt ein großartiges Schicksal bestimmt sei. Über 100 Jahre später kann man das nur bestätigen.

Die Stadt bewahrt die wichtigen Kapitel der australischen Geschichte und schreibt beständig weiter an der Erzählung der Nation.